Wir, die ZGB!

Image-Filme zur Vorstellung unserer Schule
von Schülern des Technischen Gymnasiums erstellt

Imagefilm TG Realversion
Imagefilm TG Animation

Aktuelle Neuigkeiten

Hier finden Sie alle aktuellen Neuigkeiten rund um die Zentralgewerbeschule Buchen:

Die "Zweijährige" erfolgreich beendet

„Endlich geschafft!“, war von einem Schüler zu hören, als er das Abschlusszeugnis der Zweijährigen Berufsfachschule in Händen halten konnte. Insgesamt konnten sich 16 Absolventen der 2BFs2 der Zentralgewerbeschule Buchen (ZGB) über die bestandene Fachschulreife (mittlerer Bildungsabschluss) freuen. In den zwei Jahren an der ZGB seien die Schüler deutlich gereift und sind nun deutlich erwachsener als zu Beginn ihrer Zeit an der ZGB, so Schulleiter OStD Konrad Trabold bei der Zeugnisübergabe. Auch seien in diesen zwei Jahren sicherlich neue Perspektiven über den zukünftigen Lebensweg entstanden oder vorhandene Ziele gereift und verfestigt worden. Die meisten Absolventen werden der ZGB die Treue halten und nächstes Jahr im Rahmen einer dualen Berufsausbildung oder beim Besuch des Technischen Gymnasiums oder des Berufskollegs weiter an der Schule sein.

Lernen wie es sein soll

„Lernprozesse sind dann am erfolgreichsten, wenn Sie in einem Kontext mit der Lebenspraxis der Lernenden stehen und sie sich dafür interessieren.“ – Diese Aussage ist eigentlich eine Binsenweisheit, und wie es gelingt, sie in einen entsprechenden Kontext zu stellen, zeigt das Projekt „Restaurierung eines alten Zündapp-Mopeds“ im VAB (Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf) an der Zentralgewerbeschule Buchen.

Fachhochschulreife erhalten

Mit zehn Absolventen ist der diesjährige Abschlussjahrgang der Technischen Berufskollegs (1BK2TK) der Zentralgewerbeschule Buchen (ZGB) relativ klein, doch so klein der Jahrgang ist, so groß sind die Möglichkeiten. Mit ihren fachtheoretischen und -praktischen Fähigkeiten sind sie bestens für eine Ausbildung in einem gewerblich-technischen Beruf vorbereitet, haben aber auch die Möglichkeit an allen Hochschulen für angewandte Wissenschaften (ehemals „Fachhochschulen“) in Baden-Württemberg und in einigen anderen Bundesländern ein Studium aufzunehmen.

Begehrte Fachkräfte

Insgesamt 45 neue „Staatlich geprüfte Techniker“ konnten vom Schulleiter der Zentralgewerbeschule Buchen (ZGB), OStD Konrad Trabold, verabschiedet werden. Es handelt sich dabei um eine Klasse in der Vollzeitform und eine in der Teilzeitvariante. Die einen brauchten für Ihre Ausbildung zum „Techniker“, inklusive der Fachhochschulreife, zwei Jahre, die anderen absolvierten die Schule in dreieinhalb Jahre und opferten dafür ihre Abende, Samstage und einen guten Teil ihres Urlaubs. So unterschiedlich der Schulalltag der beiden Klassen war, so haben sie doch die gleichen schriftlichen und mündlichen Prüfungen absolviert und bei beiden stand am Ende als Höhepunkt die Präsentation der Technikerarbeit, mit der sie sich jeweils rund ein halbes Jahr beschäftigten. In ihnen zeigten die Techniker, dass sie die an der Schule erworbenen Fachkenntnisse souverän beherrschen und auch in der Lage sind, selbstständig Probleme zu lösen.

Fachhochschulreife bestanden

Prüflinge am Einjährigen Berufskolleg Technik an der Zentralgewerbeschule bestanden die Abschlussprüfung mit einem guten Gesamtschnitt von 2,3

Mit der mündlichen Prüfung zur Fachhochschulreife unter dem Vorsitz von Oberstudiendirektor Konrad Trabold endete am Donnerstag für die Schüler der Prüfungsstress der letzten Wochen. Alle 13 Schüler und 2 Schülerinnen haben erfolgreich bestanden, was mit Anekdoten des Schulleiters, Versen und jeder Menge lobender Worte der Schüler für ihre Lehrer und Lehrerinnen in der anschließenden Abschlussfeier und Zeugnisübergabe angemessen gewürdigt wurde.

Waidblick eingeweiht

An der Zentralgewerbeschule Buchen wurde ein ganz besonderer Besprechungsraum eingeweiht: der „Waidblick“. Er bildet das schulpastorale Abschlussprojekt der zweijährigen Weiterbildung zur Schulseelsorgerin der Religionslehrerin Christina Schmiedel. In der Schulpastoral stehen nicht nur die Schülerinnen und Schüler im Zentrum der Aufmerksamkeit, sondern die ganze Schulfamilie. Es sollen Angebote in verschiedenen Bereichen und ein Rahmen für Begegnung geschaffen werden, gemeinsame Projekte gestaltet und Raum für seelsorgliche Gespräche eröffnet werden.

Schüler gingen unter die Filmemacher

Die neuen Imagefilme des Technischen Gymnasiums entstanden in Projektarbeiten von Schülern. Hierzu ein Bericht der RNZ:

RNZ_über_Imagefilme_TG.pdf

 

Bereit für die Zukunft

„Ich bin von der Leistungsfähigkeit des dualen Systems überzeugt. Es ist für viele Jugendliche eine konkrete und zukunftsweisende Alternative zur Hochschule“, stellte unlängst die Bundesbildungsministerin Anja Karliczek fest und machte damit deutlich, welchen Stellenwert die duale Ausbildung für die Zukunft der Jugendlichen und auch für Unternehmen hat. Dass die Auszubildenden, die an der der diesjährigen Sommerprüfung der Berufsschule der Zentralgewerbeschule Buchen (ZGB) ganz hervorragend für die Zukunft vorbereitet sind, zeigt sich an den insgesamt 29 Belobigungen und Auszeichnungen, die an die Absolventen überreicht werden konnten. Mit Ihrem erfolgreichen Abschluss haben aber alle Prüflinge gezeigt, dass Sie den Anforderungen ihres Berufes gewachsen sind und auch über die nötigen Voraussetzungen verfügen, sich zukünftigen Herausforderungen zu stellen.