Anmeldung

zu den Anmeldeformularen unserer Schularten >

Gewerbliche Berufsschule - Elektrotechnik

Elektroniker/in für Betriebstechnik

Arbeitsgebiet:

Elektroniker/Elektronikerinnen für Betriebstechnik montieren Systeme/Anlagen der Energieversorgungstechnik, der Automatisierungstechnik, der Kommunikationstechnik, der Meldetechnik, der Antriebstechnik und der Beleuchtungstechnik, nehmen sie in Betrieb und halten sie in Stand.
Typische Einsatzfelder sind Produktions- und verfahrenstechnische Anlagen, Schalt und Steueranlagen, Betriebsanlagen, Gebäudeinstallationen und -netze und Energieverteilungsanlagen. Elektroniker/Elektronikerinnen für Betriebstechnik üben ihre Tätigkeit unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen selbständig aus und stimmen ihre Arbeit mit vor- und nachgelagerten Bereichen ab. Dabei arbeiten sie häufig im Team.

it ZGB Bilder Teil 1 160Berufliche Qualifikationen:

Elektroniker/Elektronikerinnen für Betriebstechnik

  • montieren und installieren Leitungsführungssysteme, Daten- und Steuerleitungen einschließlich allgemeiner Versorgungsleitungen;
  • bauen Schaltgeräte und Automatisierungssysteme zusammen und verdrahten sie;
  • programmieren und konfigurieren Systeme, prüfen die Funktion und die Si-cherheitseinrichtungen der Systeme;
  • überwachen und warten Anlagen, führen regelmäßige Prüfungen durch, analysieren Störungen, ergreifen Sofortmaßnahmen und setzen Analagen in Stand;
  • übergeben Anlagen, weisen Nutzer ein und erbringen Serviceleistungen.

 Die Ausbildung dauert jeweils 3,5 Jahre.

Lernfelder

 1. Ausbildungsjahr 2. Ausbildungsjahr 3. Ausbildungsjahr 4. Ausbildungsjahr
LF 1 LF 5 LF 9 LF 12
Elektrotechnische Systeme analysieren und Funktion prüfen Elektroenergieversorgung und Sicherheit von Betriebsmitteln gewährleisten Gebäudetechnische Anlagen ausführen und in Betrieb nehmen Elektrotechnische Anlagen planen
LF 2 LF 6 LF 10 LF 13
Elektrische Installationen planen und ausführen Geräte und Baugruppen in Anlagen analysieren und prüfen Energietechnische Anlagen errichten und in Stand halten Elektrotechnische Anlagen in Stand halten und ändern
LF 3 LF 7 LF 11  
Steuerungen analysieren und ausführen Steuerungen für Anlagen programmieren und realisieren Automatisierte Anlagen in Betrieb nehmen und in Stand halten  
LF 4 LF 8    
Informationstechnische Systeme bereitstellen Antriebsysteme auswählen und integrieren und realisieren    
       
       

Ausstattung der Fachräume

In einer innovativen Fachrichtung ist stets auf eine aktuelle Ausstattung zu achten. So sind die Laborgeräte für Kleinsteuerungen im November 2016 auf den neuesten Stand gebracht worden. Zur Jahreswende 2016/17 soll ein neues Labor für moderne Steuerungen, Logistik, Handhabungstechnik und Industrielle Kommunikation in Betrieb genommen werden.

Projekte während der Ausbildungszeit

Zur Ermittlung der Leistungen im Fach Projektkompetenz werden während der gesamten Ausbildung im Unterricht ausgewählte Themen projektorientiert behandelt, z. B. im Bereich Blitzschutz, Beleuchtungstechnik und Schaltanlagen. Das umfangreichste Projekt ist das so genannte Projekt „M+E“ (Metalltechnik + Elektrotechnik). Dabei bearbeiten die Auszubildenden des dritten Ausbildungsjahres in Projektgruppen mit 4-7 Schülern in ausgewählten Projektfirmen/Ausbildungsbetrieben am Ende des 3. Ausbildungsjahres für zwei Wochen eine komplexe Aufgabenstellung mit entsprechenden Inhalten. Nach der Planungs- und Realisierungsphase präsentieren die Berufsschüler ihre Ergebnisse in der ZGB bei einer Hausmesse. Dieses Konzept wurde im Jahre 2005 erstmals fachrichtungsübergreifend durchgeführt und seither stetig weiterentwickelt – die Akzeptanz bei den Schülern und den Ausbildungsbetrieben ist durchweg positiv.

Exkursionsziele während der Ausbildungszeit

  1. Messe Motek (Handhabungstechnik), Stuttgart
  2. Messe SPS, IPC und Drives (Steuerungstechnik, Industrie-PC und Antriebe) , Nürnberg
  3. Fa. MAFI Transport-Systeme GmbH, Tauberbischofsheim
  4. Fa. Oswald, Motorenfabrik, Miltenberg
  5. Fa. Braas-Monier, Ziegelei, Buchen-Hainstadt
  6. Fa. Kriwan, Testzentrum für Geräteprüfung, Forchtenberg
  7. Fa. GETRAG, Zahnrad- und Getriebefabrik, Rosenberg