Wir, die ZGB!

Image-Filme zur Vorstellung unserer Schule
von Schülern (ca. 4 min) >
vom Schulleiter (ca. 7 min) >

"An Tagen wie diesem ...

... freuen wir uns gemeinsam, dass Sie Ihre Ausbildung bestanden haben.", so Heiko Ihrig, stellvertretender Schulleiter der Zentralgewerbeschule Buchen (ZGB), zu den 97 stolzen Berufsschulabsolventinnen und -absolventen bei der Zeugnisausgabe. Fünf Mal konnte ein Lob vergeben werden und sieben Mal eine Auszeichnung. Der Elektroniker Betriebstechnik, Mario Schittenhelm von der Fa. AZO Osterburken, erhielt mit dem Notendurchschnitt von 1,1 den Geldpreis des Fördervereins der ZGB für beste schulische Leistungen. "Ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann!", so Schulleiter Konrad Trabold, der in seiner Rede die künftigen Fachkräfte auch anspornte, ihre Aufgaben im Berufsalltag mit positivem Selbstwertgefühl anzugehen, sich nicht auf den Lorbeeren des Berufsschulabschlusszeugnisses auszuruhen und auch den Blick auf etwaige Weiterqualifizierungsmöglichkeiten zu lenken. "Sie können sich hier an der ZGB zum staatlich geprüften Techniker oder in Meisterkursen weiterbilden, um dann in die mittlere Management-Ebene eines Unternehmens zu gelangen.", bewarb Herr Trabold seine Schule am Rednerpult der vollbesetzten Aula. Die gegenwärtigen Bedürfnisse von Wirtschaft und Industrie geben ihm recht: Fachkräfte werden händeringend gesucht, gerade im Neckar-Odenwald-Kreis.

"Entscheidung zur Weiterbildung ist immer eine gute Entscheidung." Dieses Thema griff auch der Laudator Dr. Andreas Hildenbrand, Geschäftsführer der IHK Rhein-Neckar, auf. "Fünf Prozent Steigerung erfuhr die Anzahl der geschlossenen Ausbildungsverträge im vergangenen Jahr im Neckar-Odenwald-Kreis", stellte Hildenbrand statistisch dar. Sich gegenseitig befruchtend sei das spezifisch deutsche duale Ausbildungssystem, das sich ständig weiterentwickle und neue Berufe generiere, wie zurzeit die Wandlung in digitalisierte Unternehmensprozesse zeige. Berufe, zu denen sich die Azubis wohl mit Leidenschaft berufen fühlen, wenn man die große Anzahl der Absolventinnen und Absolventen betrachtet, die zu dieser Winterprüfung ihr Zeugnis entgegennehmen durften. Ihr gewählter Beruf solle für sie auch "Rückgrat des Lebens sein", so Hildenbrand und spielte mit seinem Zitat munter an Nietzsche an. Doch im philosophischen Bereich sollte die Feier nicht bleiben, nach einem Musikstück der zgb-music, umseitigem Dank an Schulleitungsteam, Lehrerkollegium, Ausbilder und Eltern wurde zu einem Nachklang geladen.

Die weiteren ausgezeichneten Prüflinge sind:

Industriemechaniker: Tim Farrenkopf und Julian Sommer (beide Fa. Merklinger, Buchen), Lisa Schäfer (Fa. Magna, Rosenberg); Jonas Cap (Fa. Hilite, Seckach), Gerry Zeller (Fa. AZO, Osterburken);

Feinwerkmechaniker: Amon Kegelmann (Ballweg u. Büttner, Glashofen);

Technische Produktdesigner: Jennifer Happ (Fa. Grammer, Hardheim), Marcel Kuhn (Fa. Mosca Waldbrunn);

Werkzeugmechaniker: Felix Hess (Fa. Concad, Walldürn);

Elektroniker Betriebstechnik: Yannik Dietzow (Fa. Dilo, Eberbach), David Wabersky (Fa. ERS, Osterburken);

Kraftfahrzeugmechatroniker: Jakob Czernik (Fa. Gramling, Mudau).Ar

  ZGB BS AP Feier Wi 2019

Das Foto zeigt die ausgezeichneten Absolventen der Winterprüfung, den Geschäftsführer der IHK, Dr. A. Hildenbrand, die Geschäftsführerin des Fördervereins der ZGB, I. Hornbach, und den Schulleiter, K. Trabold.