Wir, die ZGB!

Image-Filme zur Vorstellung unserer Schule
von Schülern (ca. 4 min) >
vom Schulleiter (ca. 7 min) >

Die Lernfabrik an der ZGB

Da sich ein Trend zu einem höheren Informationsgrad auf allen Produktionsebenen in der industriellen Produktion vollzieht, hat das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft BW 2015 der Förderung von Lernfabriken im Neckar-Odenwald-Kreis an den beruflichen Schulen (Zentralgewerbeschule Buchen (ZGB) und der Gewerbeschule Mosbach (GSM)) zugestimmt.

Im Zuge der Erstellung eines Pädagogischen Konzepts haben die beiden gewerblichen Schulen GSM und ZGB, sowie die Duale Hochschule Baden-Württemberg Standort Mosbach (DHBW) sich zu einer Kooperation im Bereich Industrie 4.0 zusammengeschlossen. In regelmäßigen Treffen werden neue Themenfelder im Bereich der Industrie 4.0 besprochen und entsprechend Absprachen zwischen den Schulstandorten und der DHBW getroffen.

Die Lernfabrik soll für die Schülerinnen und Schüler eine Lernplattform zum Verständnis der Funktion einer Smart Factory darstellen. In der Smart Factory kommunizieren über Schnittstellen intelligente Sensoren, Maschinen und ganze Produktionssysteme untereinander sowie mit den Menschen über Mensch-Maschine-Schnittstellen. Die Fabrik der Zukunft zeichnet sich durch Wandlungsfähigkeit, Ressourceneffizienz, ergonomische Gestaltung sowie die Integration von Kunden und Geschäftspartnern in Geschäfts-und Wertschöpfungsprozesse aus, wodurch neue Potenziale für eine flexiblere, schnellere und effizientere Produktion entstehen.

Durch die Verbindung von Menschen, Objekten und Systemen entstehen dynamische, echtzeitoptimierte und selbst organisierende, unternehmensübergreifende Wertschöpfungsnetzwerke, die sich nach unterschiedlichen Kriterien wie beispielsweise Kosten, Verfügbarkeit und Ressourcenverbrauch optimieren lassen.

View the embedded image gallery online at:
https://www.zgb-buchen.de/lf-i4-0.html#sigProIddb9d680d81

Fahrt durch die Lernfabrik